© Miele & Cie. KG

Eine dufte Idee!

Bei der Dunst­ab­zugs­haube Aura 4.0 Ambient von Miele isst nicht nur das Auge mit: Auch die Nase bekommt Lust auf mehr.


Sie schwebt wie eine Desi­gner­leuchte über der Küchen­insel. Die Aura 4.0 Ambient fällt sofort durch ihr außer­ge­wöhn­li­ches Design auf. Ganz grazil hängt sie an vier dünnen Draht­seilen von der Küchen­decke. Sie dienen gleich­zeitig der Strom­ver­sor­gung. Wird die Aura akti­viert, fährt sie ihre Flügel aus und bringt die beleuch­tete Ober­fläche zum Strahlen. Für die passende Licht­stim­mung, gerade bei offenen Wohn­kon­zepten, können Kunden dafür aus indi­vi­du­ellen Farb­nu­ancen wählen. Die Haube verspricht in allen Details: Hier ist Wohl­fühlen vorpro­gram­miert. Außer­ge­wöhn­lich genug? Nein! Denn die Aura 4.0 Ambient ist nicht nur was fürs Auge.

Alles unter einer Haube 

„In unserer Produkt­pa­lette kombi­niert die Aura 4.0 Ambient das auffäl­ligste Design mit tech­ni­schen Inno­va­tionen“, so Mareike Kanowski, Produkt­ma­na­gerin für Dunst­ab­zugs­hauben von Miele, dem welt­weit führenden Anbieter von Premium-Haus­ge­räten. In unserem Kompe­tenz­werk in Arns­berg steht diese Haube für ein Feuer­werk der Inno­va­tionen – einige davon sind bereits paten­tiert.“ Doch was macht sie so einzig­artig auf dem Markt?

Luft, die duftet

Adé unan­ge­nehme Küchen­ge­rüche, hallo Wohl­fühl­duft: Die Aura 4.0 nimmt Koch­dünste nicht nur auf, sondern gibt nach dem Kochen und Genießen zarte Duft­aromen in die Umge­bung ab. Das kann sonst keine! Mit der Funk­tion Ambi­ent­Fra­grance können Kunden aus drei unter­schied­li­chen Düften wählen – gemacht von Parfü­meuren aus der Provence. Ein Axial­lüfter von ebm-papst verteilt die in Kapseln befind­li­chen Duft­stoffe in der Umge­bung.

Ganz nach Wunsch können sich sowohl Koch als auch Gast in eine andere Welt versetzt fühlen: in einen Sommer­garten aus Orange und Jasmin, eine fran­zö­si­sche Bäckerei, die nach Kaffee und Gebäck duftet, oder eine frische Brise aus Minze und Euka­lyptus. Zudem neutra­li­siert die Fresh­plexTM Tech­no­logie uner­wünschte Koch-Gerüche. Die Kapsel­fül­lungen halten für Geruchs­er­leb­nisse für bis zu 150 Stunden. Zeiten und Inter­valle lassen sich wie alle anderen Funk­tio­na­li­täten der Haube ganz smart per Miele@mobile App indi­vi­duell regeln.

„In unserer Produkt­pa­lette kombi­niert die Aura 4.0 Ambient das auffäl­ligste Design mit tech­ni­schen Inno­va­tionen“

Mareike Kanowski, Produkt­ma­na­gerin für Dunst­ab­zugs­hauben von Miele

Das rich­tige Gespür für die Umge­bung

Humi­di­ty­Ba­lance sorgt dafür, dass entste­hende Feuch­tig­keit während des Koch­vor­gangs von einem spezi­ellen Filter adsor­biert und zum opti­malen Zeit­punkt wieder abge­geben wird. (Foto: Miele)

Doch die Aura 4.0 sorgt nicht nur in Sachen Duft für ein ange­nehmes Raum­klima. Neben Fett und Gerü­chen, nimmt sie auch Feuch­tig­keit zuver­lässig auf. „Die Entfeuch­tungs­funk­tion Humi­di­ty­Ba­lance ist tech­nisch unsere wich­tigste Neuheit. Auf dem Markt der Umluft-Dunst­ab­zugs­hauben gibt es aktuell kein vergleich­bares System“, erläu­tert Mareike Kanowski. Und das ist ausge­klü­gelt: Ein spezi­eller Filter adsor­biert die feuchte Luft. Ein intel­li­genter Sensor misst dann die Tempe­ratur und Luft­feuchte und ermit­telt den perfekten Zeit­punkt, um die Feuch­tig­keit wieder in den Raum zurück­zu­geben – und zwar peu à peu nur so, wie die umge­bende Luft sie wieder aufnehmen kann. Auch per Venti­lator.

Dafür akti­viert der Sensor in den entspre­chenden Inter­vallen ein weiteres Produkt von ebm-papst: einen rück­wärts gekrümmten Radi­al­ven­ti­lator. „ebm-papst ist schon seit mehr als 25 Jahren ein sehr geschätzter Partner“, sagt Mareike Kanowski. „Aus diesem Grund haben wir uns auch bei unserer inno­va­tivsten Dunst­ab­zugs­haube im Premi­umseg­ment für Gebläse aus der Produkt­pa­lette von ebm-papst entschieden.“ Der Radi­al­ven­ti­lator sorgt für eine ausrei­chend hohe Luft­leis­tung mit flüs­ter­leisen Geräusch­werten und geringem Ener­gie­ver­brauch. Das ist bei der Aura 4.0 Ambient beson­ders wichtig, da die Insel­haube sich in einem offenem Wohn­um­feld befindet. Ein sowohl opti­sches als auch tech­no­lo­gi­sches Gesamt­kon­zept, das auf der IFA 2019 ordent­lich Eindruck machte – eben rundum eine dufte Sache!

 

Bitte füllen Sie folgende Felder aus: Kommentar, Name & E-Mail-Adresse (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht). Bitte beachten Sie dazu auch unsere Datenschutzerklärung.