© Swire Properties Ltd.

Nachhaltige Aussichten für die Gebäudeklimatisierung

Grün, modern und abwechslungsreich sollen sie sein, die Gebäude von Swire Properties. Der Immobilienentwickler setzt auf Nachhaltigkeit bei der Klimatisierung seines futuristischen Geschäfts­gebäude­komplexes Taikoo Place in Hongkong.


Großzügige Glaswände, viel natürliches Licht und ein Panoramablick auf den Victoria Harbour — diese Eigenschaften zeichnen das Bürohochhaus One Taikoo Place ebenso aus wie klimatisierte Fußgängerbrücken, kaskadierende Wasserspiele im Landschaftsgarten und Essbereiche im Freien. Das 2018 fertiggestellte 48-stöckige Gebäude ist das neueste von neun mitei­nander verbundenen Bürotürmen des Taikoo Place in Hongkongs Stadtviertel Quarry Bay. Hier arbeiten auf 464.000 Quadratmetern Mitarbeiter von über 300 multinationalen Konzernen, darunter viele der umsatzstärksten US-Unternehmen. Zahlreiche Geschäfte und eine Vielzahl an Restaurants und Cafés sorgen für Abwechslung. In dem 650 Quadratmeter großen Kulturzentrum ArtisTree im Cambridge House finden zudem zahlreiche Kunstveranstaltungen statt, von Theater und Tanz über neue Kunstformen und Ausstellungen.

Doch One Taikoo Place hat noch mehr zu bieten: Denn das Gebäude des Immobilienentwicklers Swire Properties Limited erfüllt auch höchste Nachhaltigkeitsstandards. Dafür hat es bereits mehrere Zertifikate und Auszeichnungen erhalten. Isaac Tsang, Assistent des Leiters der Gebäudetechnik von Swire Properties, erklärt: „Zu den besonders grünen Elementen des Gebäudes gehören ein Biodiesel-Tri-Generationssystem, das Energie für Heizung, Kühlung und Elektrizität liefert, das bepflanzte, doppelstöckige Dach mit einer integrierten Solaranlage sowie ein nachhaltiges Wassermanagement, bei dem wir Regen- und Grauwasser für die Toiletten wiederverwenden. Aber auch die effizienten RadiPac EC-Ventilatoren mit Hohlprofil-Schaufeln von ebm-papst in unseren Klimageräten gehören dazu.“ Swire Properties arbeitet seit 2015 mit dem Ventilatorenspezialisten zusammen.

Als der Mieter einer 1.500 Quadratmeter großen Etage auszog, bot sich die optimale Gelegenheit, das Einsparpotenzial durch ein Retrofit zu ermitteln. (Foto| Swire Properties Ltd.)

Einsparpotenzial gesucht

„Damals erkannten wir, dass die Leistung der Lüftungsgeräte in unseren alten Gebäuden nicht gut war. Wir suchten nach einer Möglichkeit, Energie zu sparen, und wollten auch eine Lösung, mit der wir die Ventilatorgeschwindigkeit und -leistung an unseren aktuellen Kühlbedarf anpassen konnten“, sagt Tsang. „Also wandten wir uns an einen lokalen Auftragnehmer, der mit ebm-papst Kontakt aufnahm.“ Daniel Yiu, regionaler Verkaufsleiter bei ebm-papst Hongkong, sah dafür großes Potenzial und bot Swire Properties einen Test an. Er erklärt: „Im 22 Jahren alten Dorset House, einem der älteren Bürogebäude des Taikoo Place, war gerade der Mieter einer gesamten Etage ausgezogen. Die fast 1.500 Quadratmeter große Fläche bot sich optimal an, mögliche Einsparpotenziale durch ein Retrofit zu ermitteln.“ Zuerst führte ebm-papst dafür einige Berechnungen und Simulationen durch. Die ergaben, dass Swire Properties durch den Austausch seiner AC- gegen EC-Ventilatoren 40 Prozent Energie einsparen könnte.

„Die neuen Ventilatoren sparen 40 Prozent Energie und minimieren unseren Wartungsaufwand.“

Isaac Tsang, Swire Properties

Das sollte eine Messung vor Ort bestätigen: Der Wunsch von Swire Properties war es, einen alten, riemengetriebenen Ventilator mit frequenzgeregeltem Antrieb durch RadiPac EC-Ventilatoren zu ersetzen, ohne andere Komponenten in der Klimaanlage austauschen zu müssen. Im November 2015 baute der lokale Dienstleister daher den alten AC-Ventilator der Klimaanlage mit 22 Kilowatt Leistungsaufnahme aus und installierte vier RadiPac EC-Ventilatoren mit insgesamt 5,25 Kilowatt Leistung. Dafür entfernte die Firma den alten Motor, das Gebläse und den dazugehörigen Tragrahmen.

Vier Monate später standen die Ergebnisse fest. „Sie entsprachen genau den Berechnungen von ebm-papst“, freut sich Isaac Tsang. „Die neuen Ventilatoren sparten 40 Prozent Energie ein. Außerdem minimierten sie unseren Wartungsaufwand und lieferten mehr Betriebsdaten. Also entschieden wir, die Ventilatoren in allen raumlufttechnischen Geräten in dem Gebäude auszutauschen.“ 132 RadiPac EC-Ventilatoren lösten hier ihre AC-Vorgänger ab.

Isaac Tsang und Daniel Yiu (Foto| Swire Properties Ltd.)

Bereits neun Gebäude nachgerüstet

Doch das war Swire Properties nicht genug, denn das Unternehmen sah Potenzial, noch viel mehr Geld zu sparen. „Wir beschlossen, Retrofits in weiteren alten Gebäuden durchzuführen, in denen die Ventilatoren viel genutzt werden. Einige unserer Gebäude sind älter als 15 Jahre. Das Energieeinsparpotenzial ist hier besonders hoch und die neuen Ventilatoren amortisieren sich schnell“, sagt Tsang. „Bis heute haben wir neun Geschäftsgebäude und Einkaufszentren der Klasse A nachgerüstet, darunter fünf Bürotürme am Taikoo Place, zwei Bürotürme am Pacific Place und das Taikoo Hui Guangzhou. Wir sparen dadurch 20 bis 40 Prozent Ventilatorenergie ein.“ Umrüstungen in weiteren Gebäuden von Swire Properties sollen folgen.

Doch auch für seine Neubauten setzt Swire Properties auf die effizienten ebm-papst Ventilatoren. Für seine drei neuen Gebäude in Hongkong, Wong Chuk Haung, Citygate und One Taikoo Place, verwendet das Unternehmen ebenfalls RadiPac Ventilatoren. Auch der neueste Turm des Taikoo Place im Quarry Bay soll umweltfreundlich klimatisiert werden. Für den Two Taikoo Place, der 2022 fertiggestellt werden soll, hat der Immobilienverwalter bereits EC-Ventilatoren vorbestellt. Er wird über die gleichen grünen und Wohlfühl-Eigenschaften verfügen wie der erste Turm. Die nächsten Auszeichnungen sind Swire Properties also sicher — auch dank effizienter Technologie von ebm-papst. 

Swire Properties Ltd.

Das 1972 gegründete Immobilienunternehmen betreut und entwickelt zahlreiche gemischt genutzte Gebäude in Hongkong und Festlandchina, Singapur und den USA. Im Portfolio sind gewerbliche Immobilien, Einzelhandels-, Hotel- und Wohnimmobilien. Das Unternehmen ist der einzige Vertreter Hongkongs und Chinas im Dow Jones Sustainability Index von 2017 bis 2019, einer Familie von Aktienindizes, die neben ökonomischen auch ökologische und soziale Kriterien berücksichtigen.

Bitte füllen Sie folgende Felder aus: Kommentar, Name & E-Mail-Adresse (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht). Bitte beachten Sie dazu auch unsere Datenschutzerklärung.