© ebm-papst

Kühle Viel­falt

Im Super­markt Atherton Supa IGA ist nicht nur die Produkt­pa­lette inno­vativ, auch die Kühl­technik ist auf dem neuesten Stand. Bei einem Retrofit mit AxiB­lades war der Laden sogar der erste in ganz Austra­lien.


Mike Shakes ist für seine inno­va­tiven Ideen bekannt. Mit seinem Super­markt Atherton Supa IGA im austra­li­schen Queens­land gewann er schon mehrere natio­nale und inter­na­tio­nale Preise. „Ich war unter anderem schon IGA Australia Inter­na­tional Retailer of the year“, erzählt er. „Dabei wurde mein Super­markt für seine Produkt­viel­falt, Frische und das große Angebot an Bio-Produkten ausge­zeichnet.“ Die Inde­pen­dent Grocers Alli­ance (IGA) ist das welt­weit größte frei­wil­lige Super­markt­netz­werk mit Nieder­las­sungen in 46 der Verei­nigten Staaten und mehr als 32 Ländern, Common­wealths und Gebieten.

In seinem 2.800 Quadrat­meter großen Laden setzt er vor allem auf Meeres­früchte, Fleisch sowie Obst und Gemüse aus der Region. Damit die Waren immer frisch bleiben und die Kunden entspannt einkaufen können, müssen seine Luft­kon­den­sa­toren ganz schön arbeiten. Denn konstante 35 Grad und eine Luft­feuch­tig­keit von 90 Prozent sind in Atherton im Sommer ganz normal. Und das kommt ihn teuer zu stehen: „Die Ener­gie­kosten in Austra­lien sind hoch und steigen weiter“, sagt Shakes. „Deswegen bin ich immer auf der Suche nach effi­zi­enten Lösungen.“

Bis zu 43 Prozent weniger Energie pro Jahr

Als ebm-papst ihm anbot, einen der ersten Retro­fits mit AxiB­lade EC-Axial­ven­ti­la­toren welt­weit und den aller­ersten Retrofit in Austra­lien bei ihm durch­zu­führen, zögerte er daher nicht lange. „Ich kannte das Unter­nehmen vom Upgrade meiner Klima­an­lage vor zwei Jahren und wusste, dass ich ihm vertrauen kann“, sagt Shakes. So tauschte ein Dienst­leister im Januar 2017 drei der sechs Venti­la­toren in seinem Luft­kon­den­sator durch brand­neue AxiB­lades aus, die in Austra­lien noch gar nicht auf dem Markt waren. Das dauerte weniger als 30 Minuten pro Einheit.

Die Eingangs­leis­tung für die drei Venti­la­toren prüfte ebm-papst eine Woche vor und eine Woche nach dem Upgrade. Das Ergebnis: Durch den Retrofit spart Mike Shakes nun je nach Lauf­dauer zwischen 38 und 43 Prozent Energie pro Jahr pro Venti­lator – und damit richtig Geld. Einem weiteren Austausch von Venti­la­toren an einem anderen Luft­kon­den­sator hat er bereits zuge­stimmt.

Bitte füllen Sie folgende Felder aus: Kommentar, Name & E-Mail-Adresse (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht). Bitte beachten Sie dazu auch unsere Datenschutzerklärung.


Weitere Produktdaten finden Sie hier:

AxiBlade

Ein System für alle Anwendungsfälle