© Foto | ebm-papst

„Muss inno­va­tive Tech­no­logie teuer sein?“

Gunter Streng über die not­wen­dige Be­trach­tung des Gesamt­systems


Ener­gie­ef­fi­zienz und Mate­ri­al­ef­fi­zienz ist ein gesetztes und globales Ziel für die Zukunft. In Europa ist seit Anfang des Jahres die zweite Stufe der ErP-Direk­tive in Kraft, aber auch außer­halb Europas sind Stan­dards und Effi­zi­enz­ziele fest­ge­legt. Wo ebm-papst vor Jahren noch die Pionier­rolle einge­nommen hat, ist dieser Trend mitt­ler­weile in allen Berei­chen der Venti­la­to­ren­technik ange­kommen. Unsere AC-Motor­bau­reihen, allen voran unser Flagg­schiff der „68er“ wurde durch mecha­nisch kompa­tible Green­Tech EC-Moto­ren­bau­reihen ergänzt. Diese bieten unseren Kunden in ihren Anwen­dungen einen leichten Umstieg von konven­tio­neller AC- zu ener­gie­ef­fi­zi­enter Green­Tech EC-Tech­no­logie.

Durch Inno­va­tionen in der Produkt­ent­wick­lung wurde die Mate­rial- und Ressour­cen­ef­fi­zienz unserer Produkte deut­lich verbes­sert. Tech­no­lo­gien wie Verbund­werk­stoffe und hybride Struk­turen wurden entwi­ckelt und in Serie umge­setzt. Um zusätz­li­chen Kunden­nutzen zu bieten wie z. B. Reduk­tion von Monta­ge­kosten, keine Wirkungs­grad­ver­luste und Geräusch­emis­sionen durch Dejus­tage der Motor-Laufrad-Düsen­kom­bi­na­tionen oder einen „Plug & Play“ Anschluss, stehen unsere Modul­bau­reihen zur Verfü­gung. Vertreter dieser Baureihen sind z. B. unsere RadiFit- und Pellet­ge­blä­se­bau­reihe.

Übri­gens erkennt man bei der Betrach­tung des Wirkungs­grads von Motor und Aero­dy­namik des Venti­la­tors noch ein hohes Poten­tial an Allein­stel­lungs­merk­malen. Der strö­mungs­tech­ni­sche Wirkungs­grad und die Aero­akustik bieten noch ein breites Feld für Inno­va­tionen unserer Inge­nieure. Um diese „best avail­able tech­no­logy“ in der Kunden­an­wen­dung weiter zu verbes­sern, tritt die Betrach­tung des Gesamt­sys­tems – das „Kunden­gerät“ – in den Fokus. Ein 1:1 Austausch der Kompo­nenten (z. B. Kompressor, Venti­lator, Pumpe,…) von AC zu EC verteuert norma­ler­weise das System, da zur Antriebs­kom­po­nente „Motor“ noch eine zusätz­liche Elek­tronik erfor­der­lich ist.

Erst durch eine ganz­heit­liche Betrach­tung aller Kompo­nenten im System und Zusam­men­schluss zu einem Elek­tronik- und Mecha­nik­ver­bund können dann, bei geeig­neter Wahl der Einzel­kom­po­nenten und deren Ausfüh­rung, Redun­danzen elimi­niert werden. Dadurch lassen sich die Gesamt­kosten des Kunden­ge­rätes redu­zieren. Um diesen nächsten Evolu­ti­ons­schritt zu reali­sieren, sind alle tech­ni­schen Kern­kom­pe­tenzen von ebm-papst – Motor­technik, Strö­mungs­technik und Elek­tronik – gefor­dert.

Wir bieten unseren Kunden in der Anwen­dung unserer Produkte fach­kom­pe­tente Unter­stüt­zung bei der Opti­mie­rung ihrer Endge­räte im Hinblick auf Aero­dy­namik, Aero­akustik und EMV an. Gemeinsam mit unseren Kunden arbeiten wir an den best­mög­li­chen Lösungen.

Bitte füllen Sie folgende Felder aus: Kommentar, Name & E-Mail-Adresse (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht). Bitte beachten Sie dazu auch unsere Datenschutzerklärung.