© Jens Hackmann

Den Sternen so nah

Von der Weikers­heimer Stern­warte aus erkunden Hobby­as­tro­nomen und Profis den Nacht­himmel. Für klare Sicht sorgt ein neues Tele­skop – mit drei Lüftern von ebm-papst.


Wenn Rainer Zier­lein beschreiben soll, worin in diesen multi­me­dialen Zeiten die Faszi­na­tion liegt, in den Himmel zu schauen, wählt der Chef der Weikers­heimer Stern­warte einen einfa­chen Vergleich: „Wenn Sie sich Bilder anschauen oder ins Plane­ta­rium gehen, dann ist das vergleichbar mit einer Konzert­auf­nahme, die man sich zu Hause anhört. Gehen Sie in die Stern­warte, erleben Sie das Live­kon­zert.“

Dieses Erlebnis ermög­licht die durch die Astro­no­mi­sche Verei­ni­gung Weikers­heim e.V. getra­gene Stern­warte sowohl ihren Mitglie­dern als auch der Öffent­lich­keit. So können Inter­es­sierte einmal im Monat ohne Voranmel­dung in die Sterne schauen. Besu­cher­gruppen und Schul­klassen aller Alters­stufen entde­cken den Nacht­himmel nach Voranmel­dung.

Zeit für ein neues Tele­skop

Während viele Besu­cher direkt in den Himmel schauen, gibt es unter den Vereins­mit­glie­dern einige passio­nierte Astro­fo­to­grafen. Diese foto­gra­fieren teil­weise näch­te­lang beson­dere astro­no­mi­sche Konstel­la­tionen und setzen dann aus mehreren Einzel­auf­nahmen beein­dru­ckende Bilder zusammen. Für alle Ster­nen­gu­cker ist die Qualität des Tele­skops der entschei­dende Faktor für ihr Erlebnis.

Da das bestehende Tele­skop den Ansprü­chen immer weniger genügte, schaute sich die Stern­warte nach einer Alter­na­tive um. „Durch einen Tipp wurden wir auf ein EU-Förder­pro­gramm aufmerksam“, erzählt Zier­lein. „Das ermög­lichte es uns, ein deut­lich höher­wer­tiges Tele­skop zu beschaffen, als sonst mit unserem Vereins­budget möglich gewesen wäre.“ 

Die Entschei­dung fiel auf ein Spie­gel­te­le­skop von Alluna Optics. Das Unter­nehmen ist ein Zusam­men­schluss verschie­dener freier Spezia­listen, die für jeden Anspruch maßge­schnei­derte Tele­skope bauen. Geschäfts­führer Wolfram Felber erklärt: „In unserem Bereich spielt Know-how eine extrem wich­tige Rolle. Deshalb haben wir für jedes Teil einen eigenen Experten – von der Grund-Konstruk­tion bis hin zur Optik und den Spie­geln.“

„Wir verkaufen unsere Tele­skope welt­weit, unter anderem auch nach Tibet, Kasach­stan oder ins austra­li­sche Outback.“

Wolfram Felber, Geschäfts­führer Alluna Optics

Entschei­dend für eine klare Sicht in den Ster­nen­himmel sind auch drei Lüfter von ebm-papst. Diese sind direkt hinter dem Haupt­spiegel des Tele­skops ange­bracht. Von dort kühlen sie den Spiegel vor der Benut­zung des Tele­skops auf Umge­bungs­tem­pe­ratur. Zudem verhin­dern Sie durch einen konti­nu­ier­li­chen Luft­strom während der Nutzung das Wabern der Luft, wenn Wärme vom Spiegel aufsteigt.

Bessere Sicht dank kompakter Lüfter

Die Entschei­dung für ebm-papst Venti­la­toren begründet Wolfram Felber vor allem mit der Qualität und Lang­le­big­keit der Venti­la­toren. „Wir verkaufen unsere Tele­skope welt­weit, unter anderem auch nach Tibet, Kasach­stan oder ins austra­li­sche Outback. Da ist die Zuver­läs­sig­keit extrem wichtig, weil die Kunden nicht zwei Wochen auf einen Ersatz­lüfter warten wollen.“

Neben der Robust­heit ist auch die hohe Leis­tung auf kleinem Raum ein Vorteil der ebm-papst Produkte. Felber: „Im Tele­skop gibt es nicht viel Platz, da dort auch noch andere Kompo­nenten unter­ge­bracht werden müssen. Trotzdem schaffen es die kompakten Venti­la­toren, den Spiegel auch an heißen Tagen schnell herunter zu kühlen. 

Anlauf­stelle für Astro­fo­to­grafen wie Hobby-Ster­nen­gu­cker glei­cher­maßen: die Stern­warte in Weikers­heim. (Foto | Jens Hack­mann)

Rainer Zier­lein ist mit dem Tele­skop hoch­zu­frieden: „Sowohl die Besu­cher als auch unsere Astro­fo­to­grafen können nun noch klarer in den Himmel schauen.“ Als er die ebm-papst Venti­la­toren im Tele­skop entdeckte, freute er sich beson­ders: Haupt­be­ruf­lich ist der Stern­warten-Chef Abtei­lungs­leiter bei ebm-papst in Mulfingen.

Bitte füllen Sie folgende Felder aus: Kommentar, Name & E-Mail-Adresse (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht). Bitte beachten Sie dazu auch unsere Datenschutzerklärung.