© ebm-papst

RadiPac: Doku­men­ta­tion und Venti­la­tor­auswahl

Verläss­liche Daten


Bild 1a: Katalog Nenn­daten

Die Auswahl des rich­tigen Venti­la­tors anhand eines durch den Einsatz vorge­ge­benen Be­triebspunkts bedarf zuver­läs­siger Daten und erfolgt übli­cher­weise mittels einer geeig­neten Produkt­aus­wahl­soft­ware. Die Produkt­eigenschaften der RadiPac Radialventila­toren sind in Produkt­datenblättern, ge­druckten Kata­logen (Bild 1a, b, c) und auch in einem Produkt­aus­wahl­pro­gramm, dem Produkt­se­lektor, doku­men­tiert. Die in der Soft­ware enthal­tenen Ventilatorleistungs­daten beruhen bei ebm-papst immer auf exakten Messungen, wie zuvor beschrieben. Der gefor­derte Luft­vo­lu­men­strom und die erfor­der­liche stati­sche Druck­erhö­hung, die der Venti­lator im späteren Praxis­ein­satz zu erbringen hat, sind die Mindestan­gaben, die im Auswahl­pro­zess zu berück­sich­tigen sind.

Ange­passte Soft­ware

DE_Katalog-Kennlinien_400h

Bilder 1b und 1c: Katalog Kenn­li­nien

Weil die gefor­derten Betriebs­punkte nicht zwangs­läufig mit den gemes­senen Betriebs­punkten deckungs­gleich sind, muss zwischen den gemes­senen Werten inter­po­liert werden. Gerne bedient man sich dabei der allseits bekannten Ähnlichkeits­gesetze für Strömungsma­schinen. Diese sind hinrei­chend genau, wenn es sich bei den Venti­la­toren „nur“ um die Strömungs­maschine, also das Laufrad, handelt. ebm-papst Venti­la­toren, wir erin­nern uns (ARTIKEL DER VENTILATOR), bestehen aber noch aus einem Motor und einer Steue­rungs­elek­tronik. Die beiden letz­teren Baugruppen verhalten sich jedoch nicht gemäß den Venti­lator-Ähnlich­keits­ge­setze, sondern haben ein ganz anderes Leis­tungs­ver­halten, vor allem im Teil­last­be­reich. Um in jedem erdenk­li­chen Betriebs­punkt genau­este Voraus­sagen für das spätere Betriebs­ver­halten der Venti­la­tor­ein­heit zu erhalten, wurde die Auswahl­soft­ware entspre­chend opti­miert.

Der Produkt­se­lektor

DE_Validierungstest_400h

Bild 2: Vali­die­rungs­test an insge­samt 38 unter­schied­li­chen Venti­la­tor­typen von ebm-papst

Beson­ders nutzer­freund­lich kann der passende Venti­lator mit dem Produkt­se­lektor von ebm-papst ausge­wählt werden. Das Auswahl­pro­gramm bietet die Möglich­keit, Venti­la­toren an verschie­denen Betriebs­punkten zu prüfen und die Leis­tungs­daten zu ermit­teln. Dabei ist auch eine dyna­mi­sche Vergleich­bar­keit möglich, was dem realen Betriebs­fall sehr ähnlich ist. Berück­sich­tigt werden kann außerdem der Einfluss von Tempe­ratur, Meeres­höhe und Einbau­raum. Liegen mehrere Venti­la­toren in dem vorge­ge­benen Leis­tungs­be­reich, kann anhand der ange­zeigten luft­tech­ni­schen und akus­ti­schen Daten der am besten passende Venti­lator ausge­wählt werden. Zusätz­lich können die Lebens­zy­klus­kosten für die ausge­wählten Venti­la­toren errechnet werden. Die Leis­tungs­daten werden auch im ange­ge­benen Betriebs­punkt mit den saug- und druck­sei­tigen Schall­leis­tungs­werten über das Oktav­band ausge­geben. Über eine DLL-Schnitt­stelle ist die Einbin­dung der Soft­ware in kunden­sei­tige Gerä­te­kon­fi­gu­ra­ti­ons­pro­gramme möglich.

Zerti­fi­zierte Genau­ig­keit

DE_Referenzpunkte_400h

Bild 3: In der Realität haben die Venti­la­toren von ebm-papst tenden­ziell einen höheren Wirkungs­grad als in der Produkt­do­ku­men­ta­tion ausge­wiesen

Die Genau­ig­keit der ausge­ge­benen Leis­tungs­daten ist enorm, was auch vom TÜV Süd bestä­tigt wurde. Validierungs­messungen aller 38 Typen der RadiPac Baureihe haben gezeigt, dass der Produkt­se­lektor im Mittel einen etwas zu geringen Wirkungs­grad ausgibt. Wie wurden die Vali­die­rungs­mes­sungen durch­ge­führt? Bei jedem Venti­lator der RadiPac Baureihe wurden 15 Refe­renz­punkte (Bild 2) ausge­wählt und auf dem zerti­fi­zierten Kammer­prüf­stand erfasst. Der Vergleich der Leistungs­daten mit den Daten aus dem Produkt­se­lektor zeigte, dass die gerech­neten Werte aus dem Produkt­se­lektor fast deckungs­gleich mit den real gemes­senen Werten sind. Gemäß RLT-Richt­linie 01 wird für RadiPac Venti­la­toren also die best­mög­liche Genau­ig­keits­klasse 0 erreicht (Bild 3). Das bedeutet, dass ebm-papst RadiPac Venti­la­toren im Auslie­fe­rungs­zu­stand tenden­ziell einen höheren Wirkungs­grad haben als im Produkt­se­lektor ausge­wiesen. Für den Kunden ist damit echte Planungs­si­cher­heit gegeben.

Bitte füllen Sie folgende Felder aus: Kommentar, Name & E-Mail-Adresse (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht). Bitte beachten Sie dazu auch unsere Datenschutzerklärung.