Und sie laufen und laufen …

Der ebm-papst Marathon ist seit vielen Jahren die wichtigste Sportveranstaltung der Region Hohenlohe


Wenn zwei sich finden: Gerade als der Polizeisportverein Hohenlohekreis 1999 nach einem zugkräftigen Sponsor für seinen alljährlichen Marathon suchte, erwachte bei ebm-papst der Wunsch, sich im Laufbereich zu engagieren. So sollte die regionale Verankerung gestärkt werden – und der Ausdauersport passt natürlich besonders gut zu den langlebigen Produkten des Unternehmens. Der Verein und das Unternehmen vereinten einfach ihre Kräfte und der „ebm-papst Marathon“ war geboren. Keine Zweckehe, sondern eine echte Liebeshochzeit, die seitdem Erfolgsgeschichte schreibt. ebm-papst übernimmt dabei das Hauptsponsoring und unterstützt zudem viele organisatorische Vorgänge. Darüber hinaus sind viele Auszubildende als fleißige Helfer auf dem Event selbst unterwegs.

ebm-papst zieht auch Spitzenläufer: Der mehrfache Deutsche Meister Jan Fitschen (Mitte) gewann die zehn Kilometer. Links und rechts: Christian Strauch und Dennis Weikum auf den Plätzen zwei und drei

Bei der letztjährigen Ausgabe kamen mehr als 3.500 Läufer ins Ziel, über 10.000 Zuschauer waren bei dem Spektakel dabei. Es lockt schließlich nicht nur der Sport, sondern auch ein einzigartiges Rahmenprogramm, bei dem sowohl für kulinarische als auch musikalische Freuden gesorgt ist. Beim Lauf durch einen spannenden Hindernisparcours, den Sponsorenlauf, kommen auch die Kleinen auf ihre Kosten. Und sie tun sogar noch etwas Gutes, da ebm-papst für jede Runde auf dem 80-Meter-Parcours einen Betrag für einen wohltätigen Zweck in der Region spendet. Jedes Jahr kommen so über 5.000 Euro zusammen. Es gibt auch einen stattlichen Anteil an Besuchern, die nicht aus der eigentlichen Kernregion kommen. „Wir verschicken jedes Jahr 60.000 Flyer als Einladung an Sportvereine in ganz Deutschland und an unsere internationalen Niederlassungen“, erklärt Arne Haag, Projektleiter bei ebm-papst. „Deshalb waren schon Kollegen von uns aus den USA oder Japan mit dabei, die oft noch sportbegeisterte Kunden mitbringen.“

2012 liefen insgesamt 162 Mitarbeiter mit. Für viele eine schöne Gelegenheit, sich auch einmal außerhalb des Geschäftsumfelds kennenzulernen. Bei aller Internationalität wird die regionale Verankerung trotzdem großgeschrieben: So gut wie alle Helfer und weiteren Sponsoren stammen aus Hohenlohe. Als Partner engagiert sich etwa auch die Sportschule Waldenburg, die den Marathon als großen Trainingstag für Nachwuchs-Physiotherapeuten nutzt. Professionelle Massagen machen so manche müden Beine wieder munter. Genauso übernehmen regionale Vereine das Catering und andere Punkte im Rahmenprogramm. Eine eingespielte Zusammenarbeit, die auch bei der 18. Ausgabe dieses Jahr garantiert wieder zum vollen Erfolg führen wird.

Mehr Informationen und Anmeldung unter www.ebmpapst-marathon.de

Bitte füllen Sie folgende Felder aus: Kommentar, Name & E-Mail-Adresse (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht). Bitte beachten Sie dazu auch unsere Datenschutzerklärung.