© Foto | ebm-papst

Erfahrungen sammeln, teilen und nutzen

Thomas Borst über Wissens­transfer bei ebm-papst


Liebe Leser,

jeden Tag sammeln wir Erfahrungen in vielen unterschiedlichen Anwendungen — vom Kreuzfahrtschiff bis zum Pferde­inhalator. Eine bestehende Technologie, mit der wir Erfahrungen in einem Segment sammeln, kann in einem anderen Segment eine echte Innovation sein und den Kunden dort ein starkes Differenzierungspotenzial bieten. Doch dafür muss die sprichwörtliche linke Hand auch wissen, was die rechte tut. Wir sorgen bei uns im Unternehmen dafür, dass Informationen, die an einer Stelle einfließen, in andere Applikationen transferiert werden können. An der Schnittstelle zum Kunden haben wir Prozesse etabliert, die die für den Transfer notwendige Durchgängigkeit erlauben.

Gleichzeitig bietet unser Produkt-Baukasten ganz generell die Möglichkeit, eine große Palette an Kombinationen von Laufrädern, Motoren und weiteren Technologien für viele verschiedene individuelle Kundenanforderungen zu schaffen. Ein gutes Beispiel dafür ist das Mikro-Blockheizkraftwerk der Firma Flowgroup: Der Erfolg dieser Lösung basiert nicht zuletzt auf der Möglichkeit, die Motorentechnologie eines BG 43 mit dem Gebläsesystem NRG 118 zu verbinden. Ein anders Beispiel für diesen Transfer sind die im alltäglichen Klimaeinsatz bewährten RadiPac Radialventilatoren, die nun auch unter den rauen Bedingungen der Seefahrt bestehen.

Diese breite Erfahrung im Einsatz von energieeffizienten Produkten war auch für MERCEDES AMG PETRONAS der Grund, auf der Suche nach einem Teampartner für die Lufttechnik auf uns zuzukommen. Zu welchen Lösungen wir in partnerschaftlicher Zusammenarbeit bei diesem und weiteren Projekten gekommen sind, erfahren Sie in der vorliegenden Ausgabe.

Thomas Borst
Geschäftsführer Vertrieb und Marketing ebm-papst Gruppe

Bitte füllen Sie folgende Felder aus: Kommentar, Name & E-Mail-Adresse (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht). Bitte beachten Sie dazu auch unsere Datenschutzerklärung.