Auf diese Zukunft können wir bauen

Thomas Borst über gute Zukunfts­aussichten


Liebe Leser, zunächst einmal möchte ich mich bei all unseren Kunden für das erfolgreiche Geschäftsjahr bedanken. Ein zweistelliges Umsatzwachstum und viele neue Arbeitsplätze – diese ausgezeichneten Ergebnisse, die wir im Juni auf unserer Pressekonferenz vorstellen konnten, wären ohne das Vertrauen, das Sie uns entgegengebracht haben, und ohne die vielen gemeinsam umgesetzten, erfolgreichen Projekte nicht möglich gewesen.

Wichtig waren aber auch die gemeinsam vorangetriebenen Innovationen. Die Zusammenarbeit beim Teilchenbeschleuniger Diamond Light Source im englischen Oxfordshire ist dafür ein gutes Beispiel. Dank dem Einsatz unserer Partner und dem Vertrauen der Verantwortlichen in den Erfolg der Hochtechnologieprojekte spart die Anlage künftig 55 Prozent Energie im Kühlsystem ein. Auf diese Art von Innovationen und Ihr Vertrauen möchten wir auch in Zukunft bauen und gemeinsam mit Ihnen wachsen. Damit wir darauf vorbereitet sind, müssen wir zunächst investieren.

Das tun wir: Momentan setzen wir einige größere Bauvorhaben um, erweitern unsere Kapazitäten und passen uns so an die Herausforderungen der Märkte an. Die fordern zum einen immer kürzere Lieferzeiten und zum anderen immer höhere Flexibilität. Beiden Anforderungen werden wir mit den Erweiterungen gerecht. Denn wir möchten unseren Kunden auch in Zukunft den guten Service bieten, den sie von uns als Marktführer erwarten können. Ich wünsche Ihnen eine anregende Lektüre!

Bitte füllen Sie folgende Felder aus: Kommentar, Name & E-Mail-Adresse (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht). Bitte beachten Sie dazu auch unsere Datenschutzerklärung.