© Foto: ebm-papst

Die sind doch nicht blöd!

Nach einem Motor­la­ger­schaden in der Zuluft­an­lage über­zeugte die Daume GmbH die Verant­wort­li­chen der Media Markt-Filiale in Berlin Wedding davon, sich fit für die Zukunft zu machen: mit einem FanGrid.


Unge­wöhn­liche Geräu­sche ließen die Mitar­beiter der tech­ni­schen Gebäu­de­aus­rüs­tung Daume im Media Markt Berlin Wedding aufhor­chen. Sie waren eigent­lich wegen anderer Umbau­maß­nahmen vor Ort und bemerkten dabei ein unre­gel­mäßig auftre­tendes Rota­ti­ons­ge­räusch. Ein Motor­la­ger­schaden in der Zuluft­an­lage kündigte sich an. Käme es zu einem Ausfall, würde den Media Markt-Besu­chern und Mitar­bei­tern dicke Luft drohen. „Die Anlage lief noch mit einem riemen­ge­trie­benen Gehäu­se­ven­ti­lator von 1995. Die Technik hat sich seitdem rasant entwi­ckelt“, erklärt Marco Mitter­müller, Leiter Kunden­ser­vice bei der Daume Gruppe in Berlin.

Die gesamte Palette

Mitter­mül­lers Arbeit­geber ist ein inha­ber­ge­führter Unter­neh­mens­ver­bund mit Haupt­sitz in Duder­stadt, der öffent­liche, gewerb­liche und indus­tri­elle Kunden in allen Belangen der tech­ni­schen Gebäu­de­aus­stat­tung unter­stützt: Heizung, Kälte und Lüftung, über Sanitär- bis hin zur Mess-, Steue­rungs- und Rege­lungs­technik. Daume betreut sämt­liche Media und Saturn Märkte in Deutsch­land. Allein in Berlin sind das 29.

Sechs gegen einen

Für die Aufgabe in der Filiale in Berlin Wedding holte sich Daume ebm-papst ins Boot. Die Lüftungs­an­lage sollte auf zwei Etagen insge­samt 4.000 Quadrat­meter klima­ti­sieren. Die Lösung: sechs parallel geschal­tete RadiPac EC-Radi­al­ven­ti­la­toren in einem FanGrid. Das passte in das bestehende Klima­kas­ten­gerät.

Die Verant­wort­li­chen der Media Markt-Filiale mussten nicht lange über­legen. Die zu erwar­tende Ener­gie­ein­spa­rung, sprach für sich. Inner­halb von drei Monaten war das Projekt umge­setzt. „Das ist zwar nicht bahn­bre­chend schnell, aber vergli­chen mit anderen Projekten war die Phase der Entschei­dungs­fin­dung aufgrund der Befürch­tung, die Anlage könnte ausfallen, deut­lich kürzer als üblich.“ sagt Mitter­müller.

„Die meisten Kunden träumen von einer Amor­ti­sa­ti­ons­zeit inner­halb eines Jahres.“

Marco Mitter­müller, Daume GmbH

Ein wesent­li­cher Vorteil des Umbaus: Der Media Markt kann 70 Prozent Strom sparen. Mitter­müller erklärt: „Die alten Venti­la­toren fressen, im Gegen­satz zu heutigen Modellen, jede Menge Strom“. Durch den Wechsel vom riemen­ge­trie­benen AC-Venti­lator auf das FanGrid mit Venti­la­toren von ebm-papst redu­ziert sich die jähr­liche Strom­rech­nung der Media Markt Filiale von 18.651 auf 5.367 Euro im Jahr. „Die meisten Kunden träumen von einer Amor­ti­sa­ti­ons­zeit inner­halb eines Jahres. In diesem Fall konnten wir das, natür­lich auch unter der Berück­sich­ti­gung der Repa­ra­tur­kosten, umsetzen,“ so Mitter­müller.

Immer, wenn es Luft nach oben gibt

Marco Mitter­müller meint: „Auf ebm-papst kann man sich verlassen. Mitt­ler­weile arbeiten wir in allen Fällen, in denen wir Lüftungs­an­lagen mit EC-Venti­la­toren umbauen, ausschließ­lich mit ebm-papst zusammen – also immer dann, wenn es Luft nach oben gibt.“

Bitte füllen Sie folgende Felder aus: Kommentar, Name & E-Mail-Adresse (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht). Bitte beachten Sie dazu auch unsere Datenschutzerklärung.