© Gernot Walter

 „Flexibel und kompakt“

RadiMix Gasge­bläse eignen sich perfekt für die Behei­zung moderner Gebäude. Warum, erklärt Frank Schlo­pa­kowski, Head of Design Depart­ment R&D bei ebm-papst.


Was ist das Beson­dere am RadiMix Gasge­bläse?

Die RadiMix-Baureihe umfasst vier Baugrößen: VG 71, VG 100, VG 108 und eine Baugröße, die sich noch in der Entwick­lungs­phase befindet. Gemeinsam ist allen die außer­ge­wöhn­lich hohe Flexi­bi­lität in puncto Leis­tungs­band­breite und Modu­la­tion bei hoher Effi­zienz. Gegen­über vergleich­baren Produkten auf dem Markt weisen sie einen um rund fünf Prozent höheren Wirkungs­grad auf. Last, but not least sind sie kompakt, leise und umwelt­freund­lich.

Wo kommen die Gasge­bläse zum Einsatz?

Frank Schlo­pa­kowski, Head of Design Depart­ment R&D bei ebm-papst

Gasge­bläse sind ideal für Gasbrenn­wert­ge­räte zur Behei­zung moderner Wohn­ge­bäude geeignet. Diese Brenn­wert­ge­räte liefern schnell Wärme­en­ergie, wenn sie gebraucht wird, und fahren sie ebenso schnell zurück. Wenn beispiels­weise morgens die gesamte Familie warmes Wasser zum Duschen benö­tigt, ist die hohe Leis­tung da, nachts regelt die Heizung herunter und schont so nicht nur die Umwelt, sondern redu­ziert auch die Heiz­kosten. Unsere RadiMix Gasge­bläse mit ihrer hohen Modu­la­ti­ons­band­breite unter­stützen diese Anfor­de­rungen optimal.

Wie profi­tieren die Kunden noch?

Dank verbes­serter Aero­dy­namik und einem neuen, effi­zi­en­teren Motor sind die RadiMix Gasge­bläse sehr kompakt. Dies ermög­licht es unseren Kunden, also Herstel­lern von Brenn­wert­thermen, sie mit klei­neren Abmes­sungen anzu­bieten. All dies ohne Einbußen bei Leis­tung und Komfort. Unsere neuen Gasge­bläse lassen sich nicht nur auf unter­schied­lichste Leis­tungs­an­for­de­rungen anpassen, sondern auch auf verschie­dene Einbau­sze­na­rien.

Der VG 71 ist eines von vier Gebläsen der RadiMix-Platt­form. (Foto: Gernot Walter)

So ist das Seiten­teil aus Stahl­blech, anstatt aus dem übli­chen Aludruck­guss. Das ermög­licht eine indi­vi­du­elle und stets opti­male Posi­tio­nie­rung der elek­tri­schen Anschlüsse auf der Motor­seite. Die optional im Ansaug­be­reich auf dem Gehäuse posi­tio­nier­bare Gasmi­sch­ein­heit, der soge­nannte Ventu­ri­mi­scher, lässt sich indi­vi­duell nach Kunden­wunsch gestalten. Außerdem ist die RadiMix Baureihe im Vergleich zu den Vorgän­ger­ge­bläsen geräuscharm.

Wie gelang es, das leis­tungs­starke Gebläse so leise zu machen?

Neben der Redu­zie­rung des Luft­schalls war uns die Reduk­tion der Vibra­tionen sehr wichtig. Mithilfe moderner Entwick­lungs­tools gelang es, die Schwin­gungs­ent­kopp­lung zu opti­mieren. Die stabile, vom Antrieb entkop­pelte Motor­ab­de­ckung sorgt zusätz­lich für ein nied­riges Geräusch­ni­veau.

Wie wird das Gebläse Smar­tHome-Konzepten gerecht?

Die Elek­tronik ist komplett über­ar­beitet und lässt sich über optio­nale Bus-Schnitt­stellen in digi­tale Systeme einbinden. Betriebs­zu­stände wie Leis­tung, Tempe­ratur, Service­zu­stand oder Betriebs­span­nung sind so einfach auszu­werten. Die gespei­cherten Daten ermög­li­chen eine vorbeu­gende Wartung ebenso wie eine Fehler­fern­dia­gnose.

Bitte füllen Sie folgende Felder aus: Kommentar, Name & E-Mail-Adresse (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht). Bitte beachten Sie dazu auch unsere Datenschutzerklärung.