© Foto | ebm-papst

Kompaktlüfter für Tischprüfer

In der ebm-papst Entwicklung helfen Tischprüfmaschinen von Zwick dabei, Produkte besser zu machen. Die neuste Steuerungsgeneration kühlt der ebm-papst Lüfter 3414 NG.


Beste Produktqualität bekommt man nur, wenn man sie von Anfang an im Blick hat. Davon ist Klaus Kramer überzeugt. Er ist Mitarbeiter der Abteilung Zuverlässigkeit und Erprobung der Zentralen Forschung und Entwicklung in St. Georgen und zuständig für die Qualifizierung der mechanischen Verbindungen an Motoren und Lüftern. Ihm stehen für seine Arbeit diverse Prüf- und Messmittel zur Verfügung, darunter auch zwei Tischprüfmaschinen der Firma Zwick. Sie können exakt Kräfte von 0,4 Newton bis zum Maximalwert von 20 Kilonewton messen und sind eigentlich zur Materialprüfung gedacht. „Doch das ist nur ein Einsatzgebiet, für das wir sie hier nutzen“, verrät Kramer. So prüft die Abteilung mit den Prüfmaschinen aus der AllroundLine zudem Klebe-, Press- und Schweißverbindungen, Federn, Motorenverspannungen, Zugentlastungen und Bruchfestigkeiten oder macht Biegeprüfungen bei Grundsatzuntersuchungen von Gummimagneten.

Tests für Rotor und Kugellager

Wird beispielsweise ein neuer Motor entwickelt, messen Kramer und seine Kollegen, wie stark die Verklebung der Magnete ist und bei welcher Kraft sich die eingepresste Welle aus dem Rotor oder Kugellager löst. Diese Messwerte helfen auf der einen Seite dem Konstrukteur dabei, das neue Produkt optimal auszulegen. Auf der anderen Seite sind sie essenziell, damit die Fertigung an ihren Maschinen Grenzwerte für die Einpresskräfte exakt einstellen kann. In enger Zusammenarbeit mit den Projektteams sorgt beides dafür, dass ebm-papst Produkte anbieten kann, die die Kundenanforderung erfüllen.

ebm-papst Kompaktlüfter kühlt die Steuerung

Kramers prüfender Blick macht aber bei den Produkten nicht halt. So fiel ihm auf, dass sich der Lüfter, der die Steuerelek­tronik der Prüfmaschine kühlt, während des Testvorgangs häufig einschaltete und sich dabei auch akustisch deutlich bemerkbar machte. Beim nächsten Besuch der Partner von Zwick diskutierten sie das Problem, erarbeiteten Vorschläge und testeten Lösungen im ebm-papst Luft- und Akustiklabor. Jetzt sorgt bei der neuen Steuerungsgeneration ein ebm-papst Lüfter 3414 NG für den idealen Flow: Er saugt von unten kühle Luft an, um die Elektronik zu kühlen, und transportiert die Abwärme mit der aufsteigenden Warmluft ab.

Die optimierte Tischprüfmaschine sorgt inzwischen auch an einem weiteren Punkt des Wertstroms für beste Produktqualität: Bei neuen Projekten im Automotivebereich empfiehlt ebm-papst Kunden und Lieferanten, eine Zwick-Maschine einzusetzen, um schon bei den Lieferteilen geprüfte Qualität zu erhalten und vergleichbare Prüfergebnisse zu erzielen

Bitte füllen Sie folgende Felder aus: Kommentar, Name & E-Mail-Adresse (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht). Bitte beachten Sie dazu auch unsere Datenschutzerklärung.