© Foto | ebm-papst

GreenTech worldwide

ebm-papst setzt in China auf Bus statt Auto


Den Verkehr verringern: ebm-papst setzt in China auf Bus statt Auto

Umweltbewusstes Handeln ist für ebm-papst eine Selbstverständlichkeit. Die Zentrale von ebm-papst China und die Fertigungsstätten WaiGaoQiao und Nanhui in Shanghai haben deshalb werkseigene Buslinien für Mitarbeiter eingerichtet. Die längste Strecke der insgesamt sieben Linien beträgt 46 Kilometer.

Täglich nutzen circa 130 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen die Werksbusse statt des Autos, um zur Arbeit und wieder nach Hause zu kommen. Damit leistet ebm-papst China einen wesentlichen Beitrag zum Umweltschutz: 400 Kilo CO2-Emission weniger – jeden einzelnen Tag.

Bitte füllen Sie folgende Felder aus: Kommentar, Name & E-Mail-Adresse (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht). Bitte beachten Sie dazu auch unsere Datenschutzerklärung.