© Foto | MERCEDES AMG PETRONAS

Bestes Klima in der MERCEDES AMG PETRONAS Rennbox

ebm-papst Boxenkühlung kommt beim Grand Prix in Malaysia Ende März das erste Mal zum Einsatz.


ebm-papst, seit 2014 offizieller Teampartner von MERCEDES AMG PETRONAS, hat für die Rennboxen des Formel 1-Weltmeisterteams eine speziell angefertigte Kühlungs- und Wärmeabzugslösung entwickelt. Bei Rennen in Malaysia und Singapur herrschen hohe Außentemperaturen und eine hohe Luftfeuchtigkeit. Für die beiden Rennfahrer Lewis Hamilton und Nico Rosberg sowie das Team können die Temperaturen in der Box auf bis zu 40°C steigen. Eine effiziente und effektive Kühlung der Rennboxen verbessert die Arbeitsbedingungen des Teams und der Rennfahrer deshalb in entscheidendem Maße.

Das MERCEDES AMG PETRONAS Formel 1 Team wird die Boxenkühlung von ebm-papst erstmals in der Saison beim anstehenden Sepang International Circuit in Malaysia anwenden. „Wir freuen uns sehr auf die Boxenkühlung von ebm-papst an diesem Wochenende in Malaysia. Während des Rennwochenendes wird es sehr hektisch und stressig. Für die Fahrer, Techniker und Mechaniker sind die hohen Temperaturen und die hohe Luftfeuchtigkeit eine große Herausforderung. Eine angenehme Temperatur in der Rennbox wird deshalb eine große Hilfe für uns sein, die es dem Team ermöglichen wird, sein Bestes zu geben“ bekräftigt Paddy Lowe, MERCEDES AMG PETRONAS Executive Director (Technical).

garage cooling ebm-papst-2

Eine effiziente und effektive Kühlung der Renn­boxen verbessert die Arbeits­bedingungen des Teams und der Renn­fahrer entscheidend. (Foto: MERCEDES AMG PETRONAS)

Die Rennboxen bieten Platz für die zwei Rennwagen, ein Team aus Technikern, Elektrikern sowie IT- und Aerodynamik-Experten und für die Reifenlagerung. Dieses große Areal ist nach vorne hin komplett geöffnet, sodass die Hitze eindringen kann. Das spezielle entwickelte System kühlt die relevanten Arbeitsbereiche der Box durch Wasserkühlung auf Zimmertemperatur herunter. Außerdem kann das ca. 1m x 2m x 90cm messende und mit einem modularen Luftverteilungssystem ausgestattete Kühlsystem für Boxen auf unterschiedlichen F1-Rennstrecken weltweit angepasst werden. Die Boxen unterscheiden sich in ihren Ausmaßen und Ausstattungen zum Teil sehr stark voneinander.  

Gareth Jones, Managing Director von ebm-papst Automotive & Drives (UK) Ltd, verantwortete die Entwicklung der Boxenkühlung und fügt hinzu: „Während der Vorbereitungen zur Boxenkühlung habe ich mit dem Team viele Scherze gemacht, dass es unsere Aufgabe sei, MERCEDES AMG PETRONAS offiziell zu dem ‚coolsten Team‘ der Formel 1 zu machen“.

ebm-papst, weltweiter Technologieführer in Luft- und Antriebstechnik, war im vergangenen Jahr als Teampartner von MERCEDES AMG PETRONAS in die Formel 1 eingestiegen. Zuvor hatte die Formel 1 für die Saison 2014 sein Regelwerk zugunsten von mehr Energieeffizienz und Hybridtechnologie verändert. Der Ventilatorenspezialist ebm-papst entwickelte seitdem energieeffiziente Aufsatzkühllösungen für die MERCEDES AMG PETRONAS F1 W05 Hybrid und F1W06 Hybrid Rennwagen, die die temperaturempfindlichen Komponenten der Boliden im Stand auf die optimale Betriebstemperatur herunterkühlen. Diese Ventilatoren in den Seitenkästen- und Überrollbügelöffnungen des Rennwagens sind essentieller Teil des Temperaturmanagements. Außerdem tauschen sich auch in diesem Jahr die Entwickler von ebm-papst und MERCEDES AMG PETRONAS über aerodynamische Fragestellungen aus.

Bitte füllen Sie folgende Felder aus: Kommentar, Name & E-Mail-Adresse (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht).